close
Place Value GmbH
Südliche Münchner Str. 32
D-82031 Grünwald
Tel +49 89 2000184-0
Fax +49 89 2000184-184
E-Mail info@placevalue.de
 
 

10.08.2017 Vielversprechende „Rheingold“-Kunstwerke

Pressemitteilung . Comfort Hotel Monheim am Rhein . Kunstwettbewerb . Rheingold

Piding

„Es sind eine große Zahl sehr vielversprechender Kunstwerke bereits eingegangen. Wir haben dennoch die Bewerbungsfrist um einen Monat auf den 31. August verlängert um es vor allem den Kunststudentinnen und -studenten zu ermöglichen, in den Semesterferien ‚in Ruhe‘ an ihren Beiträgen für den Kunstwettbewerb ‚Rheingold‘ zu arbeiten.“ Annina Sawatzki, Projektverantwortliche des Wettbewerbs, ist sehr zufrieden mit den bisherigen Ergebnissen – und ist sich sicher: Wenn 2018 das neue Comfort Hotel Monheim am Rhein eröffnet wird, dann freuen sich die Gäste nicht nur über ein modernes Drei-Sterne-Haus mit 178 Zimmern, Frühstücksrestaurant und zwei Meeting-Räumen, sondern staunen auch über großformatige Fotografien der prämierten Werke.

Dazu haben die BFP Hotelbau GmbH, die für den Bau des Hotels verantwortlich zeichnet, und der Hotelbetreiber Place Value GmbH* gemeinsam mit der Stadt Monheim am Rhein einen einstufigen, offenen Kunstwettbewerb zum Thema „Rheingold“ initiiert, der sich vor allem an Kunststudentinnen und -studenten sowie junge Künstlerinnen und Künstler aus ganz Deutschland und darüber hinaus richtet. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, ebenso wenig den Materialien und Techniken, die eingesetzt werden können. Neben der handwerklichen Qualität und Stimmigkeit des Kunstwerks ist der Bezug zum Thema bzw. die Interpretation dessen, die für die Jury entscheidend ist.

Der Sieger erhält 2.000 Euro Preisgeld, der Zweitplatzierte 1.500 Euro, der dritte Preis ist schließlich mit 1.000 Euro dotiert. Zudem erhält jeder Künstler, dessen Werk ausgewählt und im Hotel umgesetzt wird, eine Aufwandsentschädigung von 250 Euro.

Konkret: Die Gewinner-Werke (Malerei, Skulpturen, Collagen, Textarbeiten, Digitalart – alles ist möglich) sowie weitere, etwa 40 ausgewählte Werke bekommen als 2,50 auf 2,50 Meter-Fotografien ihren dauerhaften Platz im Hotel und in einem eigenen Kunstkatalog, der im Frühjahr 2018 zur Eröffnung des Hotels und mit Unterstützung der Stadt Monheim der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Zur Fachjury gehören u.a. Dipl.-Ing. Architekt Klaus Sporer, der Monheimer Bürgermeister Daniel Zimmermann. Hubertus Engler (Aufsichtsrat DIVAG) und Sebastian Fissenewert (General Manager Comfort Hotel Monheim). Sie tritt am 23./24. September 2017 zusammen und entscheidet über die Gewinner. Die Preisverleihung findet noch 2017 statt.

Foto: Das Kunstwerk für das Musterzimmer, angefertigt von der projektleitenden Architektin Vera Diehl. Es stellt den Bieräquator (Grenze zwischen Kölsch- und Altbier-Trinkern) dar, auf dem Monheim liegt.